Symptomatik

Symptomatik - Primarbereich

Im Grundschulalter treten die Kernsymptome von ADHS -  Hyperaktivität, Unaufmerksamkeit und Impulsivität – in der Regel besonders deutlich zu Tage. Mit der Einschulung steigen die Anforderung an Konzentration, Reflexivität und Ausdauer von Kindern erheblich und Kinder, die in diesem Bereichen Defizite haben, werden im Klassenverband in der Regel sehr schnell auffällig.

Hyperaktivität und Impulsivität:

Kinder mit ausgeprägter Hyperaktivität und Impulsivität werden im Unterricht als sehr störend empfunden. Es fällt ihnen schwer auf ihrem Platz sitzen zu bleiben oder sie zeigen eine erhebliche feinmotorische Unruhe, auch wenn sie sitzen bleiben: ständig sind ihre Arme und Beine in Bewegung. Die Impulsivität kann sich darin äußern, dass die Kinder ständig dazwischenreden, in die Klasse rufen und Anweisungen nicht abwarten, sondern sofort mit einer Aktivität beginnen.

Aufmerksamkeitsstörung:

Die Unaufmerksamkeit führt dazu, dass die Kinder nur Teile des Unterrichtes verfolgen können. Sie konzentrierten sich nicht auf das., was der Pädagoge sagt oder auf die eigene Arbeit. Sie wirken verträumt, arbeiten nicht aktiv im Unterricht mit und wenn sie angesprochen werden, wird deutlich, dass sie den Unterrichtsstoff nicht nachvollziehen

Allgemeine Informationen zur Symptomatik finden Sie hier.