Überprüfen Sie die Organisation des Gruppen- oder Klassenraums.

Überprüfen Sie, ob das Kind in der Gruppe oder in der Klasse an einem günstigen Platz sitzt. Im Allgemeinen ist es für Kinder mit ADHS günstiger, relativ weit vorne zu sitzen, so dass die Ablenkungsmöglichkeiten gering sind und der Pädagoge relativ schnell direkt beim Kind sein kann. Das Kind sollte außerdem nach Möglichkeit in der unmittelbaren Nähe von anderen Kindern sitzen, die als gute Modelle wirken können und nicht neben anderen unruhigen Kindern.

Manchmal ist es auch hilfreich, dass das Kind vorübergehend an einem Einzeltisch, aber nicht an einem Fensterplatz sitzt. Ein Tisch, an dem das Kind frontal nach vorne schauen kann ist besser als ein Gruppentisch mit mehreren Kindern, der so steht dass das Kind den Kopf drehen muss, um die Tafel zu sehen.