Was können Pädagoginnen und Pädagogen selbst tun?

In den typischen Teufelskreis geraten übrigens nicht nur Eltern mit ihren Kindern, auch in der Schule oder im Kindergarten dreht sich dieser Teufelskreis häufig sehr heftig: Lehrer und Erzieher ermahnen das Kind ständig, schließlich werden sie ärgerlich und wissen nicht mehr, was sie tun sollen. Wenn es dem Kind aber gelegentlich gelingt, den Aufforderungen der Pädagogen nachzukommen, dann sind diese so froh darüber, dass sie jetzt endlich wieder mit dem Unterricht oder der jeweiligen Aktivität weitermachen können und kommen deshalb kaum dazu, das Kind zu loben und ihm ihre Aufmerksamkeit zu schenken.

Erzieher, Lehrer und andere Betreuer von Kindern mit hyperkinetischen Störungen sind häufig in einer besonders schwierigen Position. Sie müssen von dem Kind ein Verhalten einfordern, das diesen besonders schwer fällt – nämlich über längere Zeit ruhig auf einem Platz sitzen zu bleiben und sich auf eine Sache zu konzentrieren, während 25 bis 30 Personen im Raum sind. Hinzu kommt, dass in einer Gruppe oder einer Klasse meist nicht nur ein „ Problemkind“ sitzt, sondern gleich mehrere und dass die Vielzahl von Aufgaben, die Pädagogen zu erfüllen haben – den Lehrplan einhalten, alle Kinder unterrichten, auf die Einhaltung von Regeln achten, für die individuellen Bedürfnisse der Kinder offen sein, usw. – Pädagogen oft an ihre Grenzen bringt. Auf die individuellen Bedürfnisse von  Kindern mit ADHS einzugehen, ist in einer solchen Situation besonders schwer. Deshalb orientieren sich die folgenden  Hinweise an dem Grundprinzip, Hilfen zunächst auf der Gruppen- und Klassenebene anzubieten, bevor individuelle Hilfen für das einzelne Kind eingesetzt werden. Allerdings sind solche individuellen Hilfen meist nicht zu vermeiden.

(Literatur:
Döpfner, M., Frölich, J. & Wolff Metternich, T. (2007). Ratgeber ADHS. Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher. Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie, Band 1 (2. Aufl.). Göttingen: Hogrefe.)

Elf Grundprinzipien für  Pädagoginnen und Pädagogen von Kindern mit ADHS:

Weitere hilfreiche Konzepte wurden für Sie auf der Website des zentralen adhs-netzes durch die Arbeitsgruppe ADHS und Schule des zentralen adhs-netzes zusammengestellt.