Anlaufstellen

Anlaufstellen

Die besten ersten Anlaufstellen sind:

  • Allgemeinärzte, die meist weiter verweisen können.
  • Kinder- und Jugendärzte, die häufig auch genauere Untersuchungen durchführen können.
  • Beratungsstellen, z.B. schulpsychologische Dienste, Erziehungsberatungsstellen oder Frühförderzentren, die häufig genauere Untersuchungen durchführen und auch weiter verweisen können.

 

Es gibt über ganz Deutschland verteilt auch sogenannte ADHS-Netzwerke, in denen sich Fachleute zusammengeschlossen haben. Eine Übersicht über diese Netzwerke finden Sie auf der Website des zentralen adhs-netzes.

Außerdem können Selbsthilfeverbände, wie z.B. ADHS-Deutschland konkrete Informationen geben.