1. Welche Profis können ADHS feststellen?

Wenn Du herausfinden willst, ob Du oder ein Bekannter ADHS hat, kannst du Dich an verschiedene Profis wenden.

Diese folgenden Profis können ADHS feststellen. Manchmal müssen die Profis dafür auch zusammenarbeiten.

1.      Die Hausärzte: Sie sind häufig die ersten, die angesprochen werden von Betroffenen. Sie können meist erste Untersuchungen durchführen oder an Fachärzte, Psychotherapeuten oder Beratungsstellen weiterleiten.

2.      Kinder- und Jugendärzte: Sie sind neben den Hausärzten oft diejenigen, die als erste von Betroffenen oder deren Eltern angesprochen werden. Viele von ihnen haben eine e Fortbildung gemacht, um eine ausführliche Untersuchung durchführen zu können. Teilweise verweisen sie auch an Kinder- und Jugendpsychiater, Psychotherapeuten oder Beratungsstellen weiter.

3.      Kinder- und Jugendpsychiater: Sie sind in der Untersuchung von ADHS echte Vollprofis. Sie können in der Regel alle notwendigen Untersuchungen durchführen.

4.      Psychotherapeuten: Sogenannte Psychologische Psychotherapeuten und auch Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten können, bis auf die körperlichen Untersuchungen, eine vollständige Untersuchung durchführen

5.      Beratungsstellen: Hier gibt’s ganz verschiedene Beratungsstellen. Z.B. gibt es schulpsychologische Dienste, Erziehungsberatungsstellen oder Frühförderzentren, in denen Fachleute zumindest einzelne Untersuchungen durchführen können.

6.      Ambulanzen und sozialpädiatrische Zentren: In Ambulanzen an Kinder- und Jugendpsychiatrischen Kliniken und in sozialpädiatrische Zentren, die häufig an Kinderkliniken angeschlossen sind, kann eine vollständige diagnostische Abklärung durchgeführt werden.