2. Familien-Coaching

Familien-Coachings oder Familien-Trainings gehören auch zu einer Verhaltenstherapie. Sie sollen Dir helfen, Deine Probleme in der Familie zu verbessern. So sollen die Probleme, die es in der Familie gibt, vermindert werden. Zu diesem Zweck wird der Therapeut intensiv mit Deinen Eltern und Dir zusammenarbeiten. Die ambulante Therapie erfolgt in der Regel einmal pro Woche und kann über mehrere Monate andauern.

Meist gehen die Therapeuten wie folgt vor: Gemeinsam filtert ihr Situationen heraus, die in Deiner Familie besonders problematisch sind und das Zusammenleben erschweren. Anhand dieser Situationen werdet Ihr konkrete Lösungsstrategien entwickeln, welche die Familie dann gemeinsam versucht, zwischen den Behandlungsstunden umzusetzen. Dabei ist es sehr wichtig, dass Du Dich aktiv an solchen Gesprächen beteiligst.