Verhaltensbeobachtung

Die Verhaltensbeobachtung bei Erwachsnen mit ADHS ist häufig weniger aufschlussreich als bei Kindern oder Jugendlichen. Da das hypermotorische Verhalten bei vielen Betroffenen in der Jugend zurück geht und eher einer inneren Unruhe weicht, weisen nur noch wenige der erwachsenen Betroffenen körperliche Unruhezeichen auf.

Viele der Betroffenen haben keinerlei Probleme damit längere Zeit ruhig auf einem Platz sitzen zu bleiben. Anzeichen einer Störung der motorischen Aktivität im Erwachsenenalter können sein:

  • Trommeln mit den Fingern
  • Spielen mit Stiften oder Schlüsseln
  •  An sich herum nesteln
  • Wippen im Sitzen mit den Füssen rhythmisch vor und zurück