Selbsthilfe

Selbsthilfe

Viele von ADHS betroffene Erwachsene erfahren Hilfe und Unterstützung in Selbsthilfegruppen. Zu hören, welche Probleme andere Betroffene wegen ihrer ADHS haben und welche Strategien sie schon entwickelt haben, besser mit ihren Problemen zurecht zu kommen, bringt vielen Betroffenen Erleichterung und bietet eine alltagsnahe Unterstützung.

Selbsthilfe kann somit eine sinnvolle und hilfreiche Unterstützung für von ADHS betroffene Erwachsene darstellen. Die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe kann aber keine Therapie ersetzen. Je nach Schweregrad und Einschränkungen, sollte ein Betroffener ärztliche oder therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen.

Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe können Ihnen von Ihrem behandelnden Arzt empfohlen werden. Mehr über Selbsthilfe und Vereine, die diese anbieten erfahren Sie auf den Seiten des zentralen adhs-netzes und im Bereich Hilfen auf unserem Portal.