Bleiben Sie möglichst gelassen!

Kinder mit ADHS zu erziehen ist Schwerstarbeit! Daher bleibt es auch nicht aus, dass Eltern gelegentlich nicht mehr weiter wissen und verzweifelt oder wütend reagieren. Versuchen Sie immer daran zu denken, dass Sie als Eltern den Überblick behalten sollten und versuchen Sie trotz allem, ruhig zu bleiben und einen inneren Abstand zu bewahren.

Vielen Eltern hilft es, wenn Sie sich in kritischen Situationen immer wieder vor Augen führen, dass Ihr Kind eine Beeinträchtigung hat, die es ihm schwer macht, so zu reagieren wie andere Kinder. Bleiben Sie also so ruhig wie möglich. Manchmal ist es hilfreich, eine Auseinandersetzung mit dem Kind zu unterbrechen, in ein anderes Zimmer zu gehen oder einen kleinen Spaziergang zu machen, um dann mit neuer Kraft und mehr Gelassenheit die Probleme zu lösen.