Schulleistungsprobleme

Viele der betroffenen Kinder und Jugendlichen zeigen Entwicklungsrückstände und Leistungsprobleme in der Schule. Manche Kinder zeigen eine generelle Verminderung ihrer intellektuellen Leistungsfähigkeit. Bei den meisten Kindern sind diese Rückstände jedoch umschrieben, das heißt, diese Probleme lassen sich nicht auf eine allgemeine Intelligenzminderung zurückführen. 

Die Kinder und Jugendlichen zeigen schlechtere Leistungen beim Lesen, Rechtschreiben oder im Rechnen und sie wiederholen häufiger eine Klasse. Gehäuft treten auch Ungeschicklichkeiten und Koordinationsschwierigkeiten auf, die ein schlechtes Schriftbild verursachen.

Schon im Kindergarten- und Vorschulalter sind bei vielen Kindern Entwicklungsrückstände zu beobachten, vor allem in der Sprache, beim Zeichnen und in der Koordination von Bewegungen.